Rechtsschutzversicherung Test

Rechtsschutzversicherung Test 2019 - Paragraph und Hammer

Nach dem Prinzip “umsichtig immer versichert” beschlie├čen einige von uns, nicht nur Pr├Ąmien f├╝r die Pflichtversicherung wie die Kfz-Haftpflichtversicherung, sondern auch f├╝r zus├Ątzliche Formen des Schutzes von Leben, Gesundheit oder Eigentum zu zahlen. Lebensversicherungen, Folgen ungl├╝cklicher Ausgaben oder Wohnungsversicherungen werden immer beliebter. Die Rechtsschutzversicherung n├Ąhert sich dieser Gruppe in kleinen Schritten. Was ist es und f├╝r wen kann es n├╝tzlich sein?

Was ist eine Rechtsschutzversicherung?

Eine Rechtsschutzversicherung soll den Versicherten in erster Linie vor den Kosten eines Gerichtsverfahrens sch├╝tzen. Wesentlicher Bestandteil des Versicherungsschutzes ist die Rechtshilfe bei der Geltendmachung von Schadenersatz oder der Erstattung von Verteidigungskosten, z.B. in Strafverfahren. Je nach Versicherungsunternehmen kann der Umfang variieren. Meistens deckt eine solche Versicherung die folgenden Kosten:

  • Anwalts- oder Rechtsberatergeb├╝hren (einschlie├člich Beratung und Konsultationen)
  • Gerichtskosten
  • Rechtsschutz in Zivil- und Strafverfahren
  • Reisekosten zu einer Gerichtsverhandlung

Der Kauf einer solchen Police vermeidet die hohen Kosten, die mit der Aus├╝bung der eigenen Rechte vor Gericht verbunden sind. Deutschland ist ein Land, in dem die Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Rechtshilfe leider zu den teuersten in Europa geh├Âren, und dank der Police in dieser Form kann der Versicherungsnehmer darauf z├Ąhlen, dass die Versicherungsgesellschaft einen Teil der Kosten ├╝bernimmt.

Was muss ich beim Abschluss einer Rechtsschutzversicherung beachten?

Wie bei jeder anderen Police m├╝ssen Sie sich bei der Rechtsschutzversicherung mit der Versicherungssumme befassen. Sie ist im Vertrag zwischen Ihnen und der Versicherungsgesellschaft festgelegt und stellt die Obergrenze dar, f├╝r die der Versicherer haftet. Die meisten Unternehmen haben in ihren AGBs eine Klausel, dass jede Leistungs- oder Ausgleichszahlung den Versicherungsbetrag um den gezahlten Betrag reduziert.

Nat├╝rlich gibt es auch Haftungsausschl├╝sse. In den Aufzeichnungen fast aller Versicherungsgesellschaften finden Sie Informationen dar├╝ber, dass die Versicherung keine Versicherungsunf├Ąlle abdeckt, die unter anderem auf vors├Ątzliche Vergiftungen, Alkoholvergiftungen oder unter dem Einfluss anderer Vergiftungsmittel zur├╝ckzuf├╝hren sind. Die Versicherer behalten sich oft das Recht vor, geltend zu machen, dass die Rechtskosten, die dem Versicherten in einem Streitfall mit dem Versicherer, bei dem die Police erworben wurde, entstehen, nicht durch den Versicherungsschutz gedeckt sind. Trotz der Tatsache, dass eine solche Bestimmung offensichtlich ist, sollte man sich daran erinnern, dass eine solche Police Sie im Konflikt mit Ihrem Versicherer nicht vor Rechtskosten sch├╝tzt. Dar├╝ber hinaus darf die Versicherung keinen Schaden decken, dessen Kosten den in der Vereinbarung festgelegten Betrag nicht ├╝berschreiten, z.B. 50 EUR.

Wartezeit

Einige Ereignisse k├Ânnen einer Wartezeit unterliegen. Dies ist der Zeitraum unmittelbar nach Vertragsabschluss, in dem der Versicherte nicht versichert ist. So geht beispielsweise eine Rechtsschutzversicherung der D.A.S. davon aus, dass ihre Police die Prozesskosten, die sich aus der Beendigung eines arbeitsrechtswidrigen Arbeitsverh├Ąltnisses ergeben, f├╝r 3 Monate ab Versicherungsbeginn nicht abdecken kann.

Es ist auch sehr wichtig, dass der Versicherer, wenn das Strafverfahren zu einer vors├Ątzlichen Schuld f├╝hrt, die Erstattung der durch das Gerichtsverfahren entstandenen Kosten verlangen kann.

Wo funktioniert die Rechtsschutzversicherung?

Der Geltungsbereich dieser Versicherung erstreckt sich auf das Gebiet der Republik Deutschland. Das bedeutet, dass wir beim Abschluss einer solchen Versicherung auf die Unterst├╝tzung bei Streitigkeiten vor deutschen Gerichten in F├Ąllen von Versicherungsunf├Ąllen in Deutschland z├Ąhlen k├Ânnen.

Wie kann ich eine Rechtsschutzversicherung abschlie├čen?

In der Regel ist die Rechtsschutzversicherung Teil eines Kfz-Versicherungspakets. Im Falle der ersten M├Âglichkeit deckt der Versicherungsschutz die Kosten der Rechtshilfe aus Verkehrsereignissen, an denen die versicherte Person teilgenommen hat. Die zweite Option ist ein breiterer Versicherungsschutz, der ├╝ber Ereignisse im Zusammenhang mit der Beteiligung am Stra├čenverkehr hinausgeht. Allerdings kann die Rechtsschutzversicherung zunehmend als eigenst├Ąndiges Produkt erworben werden. Die D.A.S. Versicherungsgesellschaft ist unter anderem auf diesen Bereich spezialisiert, der nur Rechtsschutzversicherungen anbietet. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen Sie die Police auch bei Unternehmen wie Ergo Hestia oder Concordia abschlie├čen.

Wovor sch├╝tzt die Rechtsschutzversicherung?

Wann kann diese Richtlinie sinnvoll sein? Ob Sie der Verletzte oder der T├Ąter sind. Als Gesch├Ądigter k├Ânnen Sie Ihre Rechte vor Gericht geltend machen, z.B. wenn der Versicherer, bei dem der T├Ąter des Unfalls, bei dem Sie erlitten haben, Ihnen einen niedrigeren Betrag gezahlt hat als Sie beantragt haben. Sch├Ąden an Ihrem Fahrzeug durch das Einfahren in ein Loch in der Stra├če k├Ânnen auch ein Grund f├╝r einen Gerichtsstreit sein. Weigert sich der Stra├čenmeister, Schadenersatz zu leisten, haben Sie das Recht, im Zivilverfahren Schadenersatz zu verlangen. In diesem Fall k├Ânnen Sie sich darauf verlassen, dass Ihre Versicherung einen Teil der Kosten ├╝bernimmt.

Das Problem kann jedoch auftreten, wenn der T├Ąter MTPL bei derselben Versicherungsgesellschaft hat, bei der Sie Rechtsschutz haben. Wie ich bereits erw├Ąhnt habe, k├Ânnen einige Unternehmen Rechtsschutzkosten von der Haftung ausschlie├čen, wenn die Konfliktpartei der Versicherer ist, bei dem Sie eine Police abgeschlossen haben.

Die Versicherung unter dem Rechtsschutz des Fahrzeugs kann auch die Kosten f├╝r Rechtsdienstleistungen und Gerichtsverfahren infolge des Fahrerunfalls ├╝bernehmen. Der Versicherungsnehmer kann auf Rechtsbeistand z├Ąhlen, z.B. bei Strafverfahren im Zusammenhang mit der unbeabsichtigten Verursachung eines Unfalls oder Todes eines anderen Stra├čenverkehrsteilnehmers.

Ein erweiterter Versicherungsumfang ist eine Variante des Rechtsschutzes im Privatleben. Hier wird die Fahrzeugversicherung in der Regel auf andere Alltagssituationen ausgedehnt. So teilt die D.A.S. Versicherung beispielsweise mit, dass zu den Ereignissen, die zu einem Rechtsschutz f├╝hren k├Ânnen (im Falle einer Anrufung des Gerichts), unter anderem die Entlassung von der Arbeit, Mobbing am Arbeitsplatz, ein Streitfall mit einem Nachbarn oder Verk├Ąufer oder ein Vergehen im Zusammenhang mit einem schneefreien B├╝rgersteig geh├Âren. Dies sind nat├╝rlich nur Beispiele f├╝r Situationen, in denen Sie eine Versicherung abschlie├čen k├Ânnen. Nat├╝rlich h├Ąngt der Versicherungsumfang in hohem Ma├če von der Versicherungsgesellschaft ab, die sie anbietet, und davon, inwieweit sich die versicherte Person f├╝r die Wahl entscheidet.

Wer braucht eine Rechtsschutzversicherung?

Die Rechtsschutzversicherung kann f├╝r jeden n├╝tzlich sein. Erstens, weil Ereignisse, die es erm├Âglichen, von dieser Deckung zu profitieren, jedem passieren k├Ânnen. Zudem sind die Kosten f├╝r Rechtsberatung oder Gerichtsverfahren sehr hoch. Wenn Sie eine relativ geringe Jahresgeb├╝hr zahlen, vermeiden Sie hohe Geb├╝hren, wenn Sie einen Fall vor Gericht bringen. Ein Beispiel f├╝r eine Pr├Ąmie zum Schutz von 2 Personen, die in einem gemeinsamen Haushalt f├╝r die Versicherungssumme von 25.000 EUR bleiben, bel├Ąuft sich bei einem Gro├čteil der Versicherungsgesellschaften auf ca. 35 EUR pro Jahr.

Allerdings sollten Autofahrer vor allem ├╝ber die Rechtsschutzversicherung nachdenken. Eine solche Versicherung erg├Ąnzt die zivilrechtliche Haftung des Fahrzeugs, die nur Dritte und deren Eigentum sch├╝tzt. Wird dem Fahrer vorgeworfen, z.B. durch einen Verkehrsunfall versehentlich eine Karambolage verursacht zu haben, muss er die Kosten f├╝r Anwaltskosten und Gerichtsverfahren aus eigener Tasche bezahlen. Wenn er eine solche Police h├Ątte, k├Ânnte er auf die Hilfe eines Versicherers z├Ąhlen.

Fazit
  • Eine Rechtsschutzversicherung kann sinnvoll sein, wenn Sie sowohl Opfer als auch T├Ąter eines Unfalls sind.
  • Die Unterst├╝tzung erfolgt bis zur H├Âhe der Versicherungssumme.
  • Rechtsschutzversicherungen k├Ânnen f├╝r jeden, insbesondere f├╝r Fahrer, n├╝tzlich sein, um ihnen bei der Erf├╝llung ihrer zivilrechtlichen Haftung zu helfen.
  • Zunehmend kann die Rechtsschutzversicherung als separate Police abgeschlossen werden.
[Gesamt:3    Durchschnitt: 4.3/5]